Seitenkopf

Leben im Besten Klima

Warum Atenas?

Durch persönliche Erfahrungen an der atlantischen und pazifischen Küste, wissen wir warum mehr als die Hälfte der Bevölkerung Costa Ricas und eine grosse Zahl von Ausländern das Leben im zentralen Hochland bevorzugen. Das Klima ist hier perfekt, alle wichtigen Dienstleistungen und Versorgungen (Ämter, Krankenhäuser, Schulen, Einkaufszentren)  sind schnell erreichbar. Durch die zentrale Lage sind beide Küsten und der Rest des Landes leicht zugänglich.

Athenas Karte

Das zentrale Hochtal befindet sich auf einer Höhe von 600 bis 1300 Metern.  Es zieht sich entlang der Cordilleras und dehnt sich von San Ramon über Alajuela, Heredia, San José (Hauptstadt) bis Cartago aus.  Das Tal umfasst eine Fläche von etwa 80 x 30 km. Es ist ca. eine Autostunde vom Pazifik und zwei Stunden vom Atlantik entfernt.  Mehr als zwei Millionen Einheimische (Ticos) und viele Ausländer leben in diesem Gebiet.

Atenas

ist eine kleine idyllische, saubere Stadt mit  7.184 Einwohnern und liegt ca. 35 km nord- westlich von San José 600 bis 700 m ü.d.M.

Dieses Städtchen ist der Mittelpunkt einer florierenden Landwirtschaft bekannt für seine Zuchtfarmen und aussergewöhnlichen Orchideen. Hier befindet sich ein Krankenhaus, Ambulanz,  Schulen, Banken, Geschäfte, sowie viele andere Dienstleistungsbetriebe.

Die kleine Stadt, in dessen Mitte sich eine stattliche Kirche neben dem mit Palmen gesäumtem Zentralpark befindet. Die Stimmung in diesem Ort ist zeitlos, die Bewohner sind fleissig und sehr freundlich und offen Ausländern gegenüber. Mehr als 100 Nordamerikaner und eine Anzahl Europäer haben Atenas als ihre neue Heimat ausgewählt. Zudem gibt es hier in der hügeligen Landschaft viele Wochenendhäuser (Quintas) von Ticos aus San José.

Für Bootsliebhaber ist es einfach, an den Pazifik zu gelangen, welcher ideale Bedingungen zum Fischen und Baden bietet.

Die Orte Mata de Limon, Puntarenas, Jaco, Manuel Antonio aber auch die nördlich gelegenen Strände in Guanacaste wie Samara, Nosara und weitere sind von hier aus gut erreichbar.

Die im Februar 2010 fertiggestellte Autobahn San José - Caldera führt direkt bei Atenas vorbei und verkürzt die Fahrzeit nach San José und an die Küste erheblich.

Während ein grosser Teil des Zentraltales  über 1000 m liegt und deshalb ein kühles und feuchteres Klima aufweist, liegt Atenas Zentrum auf 700 m und ist während des ganzen Jahres mit perfektem Klima gesegnet. In der Zeitschrift National Geographic stand: "Das beste Klima der Welt".

Der costaricanische Sommer (Trockenzeit) dauert von Dezember bis Mai. Während dem Winter (Juni bis November) scheint die Sonne ebenfalls regelmässig, ausser während den extremen Regenmonaten September, Oktober und November. In dieser Zeit regnet es fast täglich am Nachmittag, aber meistens nur ein paar Stunden.

Oftmals regnet es in San José, Heredia oder Escazu, während in Atenas die Sonne scheint. In der Regenzeit (Winter) zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Die ganze Gegend um Atenas herum  wird zu einer blühenden Landschaft.

Die Temperaturen variieren zwischen

Meistens verspürt man eine leichte angenehme Brise, die aus den Hügeln kommt. Dem milden und trockenen Klima wegen, halten sich Fliegen und Mücken in dieser Gegend in Grenzen.

Unser Angebot:

Zurück Startseite Nach oben