Seitenkopf
Diesen Artikel teilen:
Gepostet am 20.07.2018
22:26 Uhr

Costa Rica: Immobilienpreise in der Region Dominical ziehen an

Die Preise in der Region Dominical waren seit einiger Zeit relativ flach, ziehen aber in letzter Zeit an.

Der durchschnittliche Verkaufspreis ist in diesem Jahr um rund 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 435.000 Dollar gestiegen. Immobilienbesitzer verlangen heute 5 bis 10 Prozent mehr für ihre Liegenschaften.

Allerdings liegen die Preise immer noch weit unter den Höchstpreisen, die vor der globalen Finanzkrise erzielt wurden.

Ein Haus entlang der Küste, das 2006 für eine Million Dollar verkauft worden wäre, wird heute für rund 600.000 Dollar angeboten.

Wer kauft in Dominical?

Die Mehrheit der Käufer kommt aus Kanada und den USA. Viele von ihnen haben das Gebiet als Touristen entdeckt, nachdem sie den Manuel Antonio Park besuchen haben. Einige dieser Käufer sind auf der Suche nach schlüsselfertigen Immobilien, die sie vermieten können.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Käufer aus Europa und Südamerika gestiegen, zum Teil aufgrund der erweiterten internationalen Flüge zum Flughafen San Jose.

Bestand die Käuferschicht bisher vorwiegend aus Rentnern und Investoren, die eine Zweitwohnung suchen, entscheiden sich heute zunehmend auch jüngere Menschen für einen umweltfreundlichen Lebensstil in dieser Region.

_________________________________________________________________________________

Anzeige: Investieren in Costa Rica - Fincas / Grundstücke / Häuser /

Göttersitz hoch über dem Meer

www.costa-rica-immobilien.com/de/costa-rica/pazifik-sd/paradies-an-costa-ricas-sdlicher-pazifikkste-1178

Haus mit großer Terrasse, Pool und Nebengebäude

www.costa-rica-immobilien.com/liegenschaft-bei-dominical--1395

Grundstück mit Meersicht

www.costa-rica-immobilien.com/grundstueck-in-der-urbanisation-las-escaleras--1533



« Zurück zur Übersicht
Zurück Startseite Nach oben